Neuer Malkurs für Öl und Acryl

  • Hallo Ihr Lieben,


    vor ein paar Monaten haben einige von Euch schon bei dem Vanitasstillleben mitgemalt. Damals malten wir einen Hundeschädel auf einem Stein. Wir starteten mit einer Weißhöhung auf farbigem Grund und anschließenden Lasuren.
    Es kam vielfach der Wunsch auf, so etwas mal mit einem Gesicht zu versuchen.
    Um ein wenig bei der vorherigen Technik zu bleiben und diese noch etwas zu vertiefen, habe ich für uns ein schönes Projekt rausgesucht, mit dem wir ab den Weihnachtsfeiertagen beginnen können. Eigentlich male ich persönlich lieber alte, bärtige Männer aber hierfür probieren wir uns zur Abwechslung mal an Caravaggios wohl berühmtesten Frauenkopf, der Judith von Judith und Holofernes (1598-1599). Gute Vorlagen dazu findet ihr im Netz zuhauf.
    Dazu malen wir ihren Kopf, Dekolleté und ein wenig vom Ansatz vom Schulterkleid.
    Wir halten es vom Material wieder wie beim letzten Mal: Jeder nimmt, soweit es geht, das was man ohnehin hat.


    Meiner Meinung nach bietet es einige Vorteile, bei Kopien möglichst in Originalgröße zu malen und dabei das vor Augen zu haben, was der Künstler vor über 400 Jahren hatte.


    Hierfür brauchen wir einen Malgrund (Leinwand, Malplatte oder Holz) mit der ungefähren Größe 40x60.
    Wenn ihr nur den Kopf malen möchtet reicht dazu auch 30x30.
    Natürlich geht auch jedes andere Format und es muss auch nicht gleich Originalgröße sein.



    An Farben brauchen wir:


    Weiß (Titan- oder Zinkweiß)
    Schwarz (z.B. (Elfen-)Beinschwarz)
    Erdtöne (Umbra, Siena gebrannt oder Natur, Lichter Ocker)
    und ein Rot (z.B. Zinnoberrot).


    Malmittel und Pinsel nimmt jeder sein erprobtes Material. Für Öler ist es von Vorteil, ein schnell trocknendes Malmittel für Weiß zu nehmen. Meine Empfehlung weiterhin: Leinölfirnis. Damit trocknet die Farbe normalerweise über Nacht.


    Also wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Euch selbst zu Weihnachten schenken wollt, vielleicht habt Ihr ja Lust hier mitzumachen und braucht noch Pinsel, Leinwand oder Farbe???


    Am Wochenende zeige ich den Vorbereitungsschritt, damit wir in gut anderthalb Wochen starten können.
    Zwischen den einzelnen Schritten liegen hier 1-2 Wochen Zeit, damit auch jeder hinterher kommt. Zudem gibts jetzt bei jedem Schritt kurze Zeitraffervideos zu sehen (habe diesmal dran gedacht, so muss ich das Bild nicht noch ein 2. Mal malen... ;)).


    Auch hier gilt: Es ist jeder herzlich eingeladen, dabei mitzumalen. Es ist kein Wettbewerb. Wir machen das, weil es Spaß macht und man dabei noch etwas über den Aufbau eines solchen Bildes lernt. Und unter Anleitung kommt man sicherer zum Ziel und bleibt nicht so leicht irgendwo hängen.
    Fragen könnt Ihr jederzeit und Tips und Tricks gibts natürlich auch.


    Freue mich auf Euch! ixciosdjfoisefoisd