Hohen Gubkow

  • Titel des Werkes
    Hohen Gubkow
    Entstehungsjahr
    2020
    Technik
    Aquarell
    Bildmaße
    30x41
    Wie lange daran gearbeitet
    2 Nachmittage mit Skizze zuvor
    Bildträger und Material
    Fabriano Artistico grana fina 300g, Mijello-Farben
    Vorlage/Ideengeber
    eigenes Erleben , Handyfoto

    An so manchem Wochenende führt mich mein Hundespaziergang durch dieses Dorf. In der Woche brettern mir da zu viele Autos entlang, was für Mensch und Hund nicht so nett ist.


    Anliegen dieses Bildes war mal wieder auf dem Fabriano Artistico zu malen, nach dessen Bewertung mich Claudia gefragt hat. Also bin doch ganz gut mit dem Papier klar gekommen. Lasuren und auch Farbabnahme klappten ganz gut. Auf Maskiermittel habe ich aber doch lieber ganz verzichtet. Da ich nicht auf Bögen sondern Blöcken arbeite, verzichte ich auf Spannen und verlasse mich auf die Kantenverleimung des Blockes. Die ist eindeutig nicht so gut und löst sich recht schnell.

    Inhaltlich arbeite ich mich etwas an die Gebäude ran.

  • Hallo Andrea,

    Kompliment du wirst zur malerischen Ortschronistin!dafür:)

    Dein Aquarell gefällt mir wieder sehr gut. Perspektive,Bildtiefe und Farbwahl..alles klasse!

    Die Gebäude sind dir auch prima gelungen!Klasse:)

    Viele liebe Grüße,

    Gaby

  • Inhaltlich arbeite ich mich etwas an die Gebäude ran.

    Und das ist dir sehr gut gelungen, Andrea, gefällt mir gut, besonders die lila Tonwerte in den Dächern, und der Maschendrahtzaun war sicher auch nicht so einfach darzustellen, hast du hervorragend gemeistert! Klasse:)

  • Boah, bin beeindruckt! Wie ich sehe kommst du bestens mit dem Papier klar. ;-) Supergut geworden dein "Antasten" an Gebäude! Klasse:) Maskiermittel benutze ich auch nicht, hab ich noch nicht vermisst bislang.

    What you see is what you see. (Frank Stella)

  • Hallo Andrea,

    richtig schön! Die Perspektive stimmt, die Farben gefallen mir. Was will ich mehr? Im Vordergrund des Rasens etwas Struktur.

    Früh übt sich was ein Meister werden will. Ich habe zu spät angefangen

  • Gaby: "du wirst zur malerischen Ortschronistin!"

    das könnte mir gefallen denknach!

    Danke:) Gaby


    Moni: "gefällt mir gut, besonders die lila Tonwerte in den Dächern, und der Maschendrahtzaun war sicher auch nicht so einfach darzustellen"

    Die ganz dunklen Quasi-Schwarzersatz-Farbmischungen mag ich auch sehr.

    Beim Zaun habe ich sicher viel länger über das WIE nachgedacht, als ich dann zur Umsetzung brauchte.

    Danke:)Moni


    Claudia: "Maskiermittel benutze ich auch nicht, hab ich noch nicht vermisst bislang."

    Hier habe ich es für das Motiv nicht gebraucht und dem Papier auch nicht getraut. Aber hin und wieder bei bei filigranen Details, z.B. Gräser, nutze ich doch gern Maskiermittel auch auf Untergrundlasur.

    Danke:) Claudia


    Rainer: "Die Perspektive stimmt, die Farben gefallen mir"

    Ja das mit der Perspektive ringt mir oft viel Respekt ab.

    Danke:) Rainer


    Danke:) Angela


    Danke:) Joachim


    Danke:) Christine

    *******************************

    viele Grüße

    Andrea aus Cammin

  • Mir gefällt das Bild auch gut.Perfekt:)


    Habe mir schon drei Mal dieses Bild angeschaut und immer dachte ich -

    denknach! Irgendwas stimmt in diesem Bild nicht.weißnicht!


    Im Vordergrund des Rasens etwas Struktur.

    Rainer hat mich drauf gebracht, der Rasen ist so glatt wie der Gehweg. Idee!

  • Liebe Sile, ein Gehweg wäre schön, es ist die Betonstraße, auf der ich vor Dorfeingang auch laufen muss. Im Dorf kann ich dann auf den Rasen vor den Grundstücken ausweichen.

    Auf eine genauere Ausarbeitung des Grases habe ich zugunsten der baulichen Strukturen verzichtet. Extrasmilie5

    Danke:) Sile

    *******************************

    viele Grüße

    Andrea aus Cammin

  • Das Örtchen strahlt in deinem Gemälde so viel Ruhe aus, dass ich mir kaum unter der Woche mehr Betrieb vorstellen kann/will. denknach!

    Ein schönes Aquarell und stimmungsvoll in der Ruhe eingefangen. Klasse:)2Daumenhoch

    Lieben Gruß, Sybille

    Wo gebügelt wird, fallen keine Späne! :Bügeleisen